Mein Bart juckt, was kann ich dagegen machen?

Warum juckt mein Bart?

Du hast dich gerade erst dazu entschlossen, dir einen Bart wachsen zu lassen und nun stehst du kurz davor ihn wieder abzurasieren...

Der Grund dafür ist das ewige und lässtige jucken in deinem Gesicht!

Aber STOP! Bitte nicht abrasieren! Du kannst Abhilfe schaffen!

 

Gehen wir dem Jucken erstmal auf den Grund. Warum juckt dein Bart in der Anfangsphase?

Das hat zwei Gründe:

  1. Deine Haut ist trocken und beginnt zu schuppen
  2. Deine Bartstoppeln sind hart, beginnen sich zu kräuseln und picksen in deine Haut.

Das sind die zwei Hauptgründe wieso dieser echt lässtige Juckreiz entsteht.

Du kannst aber beruhigt sein und den Rasierer wieder aus der Hand legen, denn hier erfährst du wie du dem Jucken ein Ende bereitest.

 

Was hilft gegen das jucken im Bart?

Da du nun weist warum dich dein Bart juckt liegt es an dir das zu ändern und wir helfen dir dabei:

 

Schritt 1:

Wasche deinen Bart mit einem PH-neutralen Bartshampoo!

 

Die speziellen Bartshampoo´s trocknen deine Haut und Bart nicht aus. Duschgels und Haarshampoo´s tun dies hingegen sehr.

 

Schritt 2:

Pflege deinen Bart regelmäßig mit Bartöl!

 

Verwende regelmäßig hochwertiges und 100% natürliches Bartöl. Das Bartöl macht deinen Bart schön geschmeid und weich! Harte Bartstoppeln gehören somit der Vergangenheit an. Deine Haut und der Bart werden mit wichtigen Vitaminen und Fettsäuren versorgt.

Durch die Pflege mit Bartöl kann kein Bartstoppel mehr in deine Haut picksen und das Jucken wird sich in wenigen Tagen erledigt haben.

 

Also halte durch und pflege deinen Bart und die Gesichtshaut darunter.

Jetzt steht deinem mächtigen Bart nichts mehr im Weg und du kannst ihn wachsen und gedeihen lassen.

 

Wasche deinen Vollbart regelmäßig mit hochwertigem Bartshampoo

Genauso wie deine Haare musst du auch deinen Vollbart waschen. Du weist ja bestimmt, dass Schmutz und Essensreste im Vollbart hängen bleiben. Keiner will Schmutz ect. lange im Bart haben. Also solltest du bei jedem Duschgang deinen Bart ebenfalls waschen, am Besten mit extra entwickelten Bartshampoo´s. Diese Bartshampoos sind PH-neutral und meist aus natürlichen Inhaltsstoffen, eben extra auf die Bedingungen des Bartes abgestimmt. Du kannst ruhig auch mal den Bart nur mit Wasser waschen, damit kann sich die Haut wieder regulieren. Wichtig ist: nimm KEIN Haarshampoo! In den meisten Haarshampoo´s befinden sich Silikone, Parabene, Hormone oder ähnliches, alles das, was keiner in den Mund bekommen sollte!

 

Ergänzent zur Bartwäsche mit Bartshampoo kannst du auch einen Bart Conditioner verwenden. Ein Bartconditioner ist eine Intensivpflege für den Bart. Ein Bartconditioner glättet die Haarstruktur und stärkt das Barthaar.

Bartconditioner sollte nach der Wäsche mit Bartshampoo ins feuchte Barthaar eingearbeitet werden. Danach den Conditioner ein paar Minuten einwirken lassen und gründlich auswaschen.

 

Trockne deinen Bart nun vorsichtig mit einem Handtuch ab, tupfen nicht reiben!!

Nimm nun einen Bartkamm zur Hand und kämme Ihn in Wuchsrichtung. Feucht lassen sich Barthaare leichter kämmen.

Jetzt kannst du deinen Bart lufttrocknen lassen oder du hilfst mit einem Föhn nach. Dies ist quasi die Glaubensfrage unter Bartträgern. Die einen schwören aufs föhnen des Bartes die anderen lassen ihn nur lufttrocknen. Aus unserer Sicht gibt es nichts was gegen das trocknen mit einem Föhn sprich. Nur darf der Föhn nicht zu heiß eingestellt sein! Mit dem Föhn kannst du auch deinem Bart ein wenig die Richtung weisen.

 

 

Verwende regelmäßig Bartöl

Bartöl ist "Das" Bartpflege Produkt schlecht hin! Wenn du einen Bart trägst, wirst und solltest du an Bartöl nicht vorbei kommen.

Bartöl wird aus verschiedenen Träger-Ölen und ätherischen Ölen zusammengestellt.

 

Meist wird ein Mix aus hochwertigen Trägerölen z.B. Arganöl, Traubenkernöl, Arganöl, Jojobaöl, Mandelöl, Aprikosenöl, Hanföl, ect.  verwendet. Durch Zugabe verschiedener ätherischer Öle bekommt jedes Bartöl einen individuellen Geruch und auch seine eigene Wirkungskraft.

Achte bei der Auswahl deines Bartöls stets darauf, dass nur 100% natürliche Inhaltstoffe darin enthalten sind!

 

Wende das Bartöl am Besten im sauberen, gewaschenen Bart an. Bürste deinen Bart mit einer Bartbürste von oben nach unten gut durch. Danach nimm dein lieblings Bartöl zur Hand. Tropfe dir je nach Länge des Bartes einige Tropfen Bartöl in deine Handflächen und verreibe es leicht zwischen deinen Händen. Massiere das Bartöl gut in den Bart und ins Gesicht ein. Zum Schluss kämmst du deinen Bart mit einem Bartkamm in die gewünschte Form. 

Wir empfehlen dir, morgens nach dem Aufstehen und abends nach der Dusche und Bartwäsche mit Bartshampoo, ein wenig Bartöl zu verwenden. Je nach Bartlänge reichen ein paar Tropfen völlig aus!

Auch für die "Zwischendurch" Bartpflege kannst du Bartöl verwenden. Dem Barthaar und der Haut darunter kann es gar nicht Fett genug sein!

 

Kontakt

Marktplatz 14

4550 Kremsmünster

Call:

  +43 (0)75836220

office@kopfsache.co.at

Gratis Parkplätze direkt vorm Salon

Montags geöffnet!

Cash only

Unser Service

Schneiden

Färben

Styling

Relaxwäsche

Kosmetik

Männerschnitte

Bartschneiden
Klassische Nassrasur

Natürliche Pflege-Produkte

Free Drinks

Pflege- und Stylingprodukte im Preis inkl.

Like us on Facebook

Follow us on Instagram

Wir bitten um Pünktlichkeit

Um dir und Kunden nach dir die gewohnte und geschätzte Qualität unserer Arbeit bieten zu können, benötigen wir einen gewissen Zeitrahmen. Sei bitte so fair, uns und den anderen Kunden gegenüber und komme pünktlich zu deinem Termin! DANKE!!


Terminvereinbarungen

Wir bitten dich deinen Termin ausschließlich persönlich oder telefonisch zu vereinbaren!

Bitte beachte, dass du deinen vereinbarten Termin bis 24 Stunden vorher stornieren kannst. Im Falle einer späteren Stornierung oder nichterscheinen zum vereinbarten Termin, müssen wir dir den gebuchten Aufwand in Rechnung stellen.